Das sind wir!

  

Gegründet wurde die Kapelle 1987 von Robert Disch, Hugo Meuli, Kurt Hostettler und Christian Kessler. 1989 kam Bruno Jäger und 1992 Esther Pucher zur Kapelle. 

 

 Nach doch einigen Proben, getrauten wir uns dann endlich an den ersten öffentlichen Auftritt, der am Ländlertreffen Küblis im Jahre 1988, stattfand.


Für unsere erste Musikreise produzierten wir 1989 unseren ersten Tonträger " Miar flüügend us ". Wie der Name der Produktion schon verrät, wurden die Aufnahmen extra für unsere Reise, im Herbst 1989 nach Kanada, aufgenommen. ( ausverkauft)
Seit 1992 spielen wir in der heutigen Zusammensetzung mit zwei Klarinetten oder Saxophon, einem Akkordeon, einem Schwyzerörgeli und einem Bass auf.

 

Der Name " Rhätikon " entstand nicht, wie allgemein angenommen, von der Bergkette "Rätikon", sondern vom damaligen Probelokal " Rest. Rätikon " in Schiers, Das h haben wir uns in Österreich ausgeliehen.

 

Wie es so im laufe der Zeit passiert, haben auch wir uns, in der Zwischenzeit personell verändert.

Aber es waren wunderschöne Zeiten in der, Bruno Jäger, unser Bass, Hugo Meuli, unsere Begleitmaschine am Schwyzerörgeli und natürlich Esther Pucher, unsere Akkordeonistin, die unserer Formation den weiblichen Touch gab, mit von der Partie waren.

 

Auch allen Anderen, die uns ausgeholfen haben, vielmals Dankeschön.

 

Aktuell spielen wir in folgender Besetzung auf:

 

Andrea Engler, Saas: Akkordeon, Schwyzerörgeli,  bringt wieder den weiblichen Touch

Bernhard Hunger, Malans: Akkordeon, Schwyzerörgeli, die Soundmaschine

Christian Kessler, Schiers: Klarinette, Saxophon, Gebläse

Robert Disch, Conters: Klarinette, Saxophon, ebenfalls Gebläse

Beim Bass kommt es auf die Jahreszeit ( Heuen, Jagd, Schönwetter, Schlechtwetter, usw.) an, wer mit dabei ist,

entweder:

Paul Engler, Bass,Schwyzerörgeli

Claudio Dürr, Bass, Akkordeon.

Durch die Vielseitigkeit der Beiden, dürfen wir als Bläser, zwischendurch auch mal

ein Päuschen einlegen.

 

Nun geht das schon 30 Jahre seit den ersten Anfängen und es macht immer noch riesigen Spass, mit Musik, Freude zu bereiten.